AEF-ISOBUS: ISARIA PRO Compact nun offiziell zertifiziert

7.4.2021

Partner

Der ISARIA PRO Compact wurde von der AEF (Agricultural Industry Electronics Foundation e.V.) offiziell zertifiziert und in die AEF-ISOBUS Kompatibilitätsdatenbank aufgenommen.

Die aktuelle Marktsituation zeigt, dass Landwirte und Lohnunternehmer ihre Maschinen längst nicht mehr nur von einem Hersteller beziehen. Herstellerübergreifende Kompatibilität gilt heute als Wettbewerbsvorteil und vor allem auch als Kaufanreiz. Hierfür sind entsprechende Industriestandards notwendig.

Neue Wege mit Smart Farming

Was versteht man unter ISOBUS?

Unter dem Begriff versteht man einen Standard zur herstellerübergreifenden Kommunikation und Datenübertragung zwischen verschiedenen Komponenten in der Landwirtschaft. Für Traktoren, Anbaugeräte, Bedienterminals und Bürosoftware soll somit eine herstellerübergreifende Kompatibilität gewährleistet sein. Dieser Standard ermöglicht es, Anbaugeräte verschiedener Art über dasselbe Terminal zu steuern. Komponenten sind beispielsweise Terminal, Jobrechner und -Stecker.

ISARIA PRO Compact mit AEF-ISOBUS Zertifizierung

Die AEF ist eine unabhängige Organisation, die 2008 gegründet wurde. Ziel ist die Verbesserung der herstellerübergreifenden Kompatibilität von elektronischen und elektrischen Komponenten in der Landtechnik. Auch soll Transparenz bei Kompatibilitätsfragen sichergestellt werden, um Kunden, Händlern und Servicetechnikern entsprechende Informationen zu liefern.

In einer Onlinedatenbank werden alle relevanten Parameter der zertifizierten Maschinen gelistet und ausgewertet. Die AEF ISOBUS Datenbank zeigt, welche Funktionen bei bestimmten Gerätekombinationen möglich sind. Durch einen Blick in die AEF Datenbank kann bereits vor dem Kauf einer neuen Komponente geprüft werden, ob diese zu den bisherigen Komponenten passt. Mit wenigen Mausklicks lässt sich prüfen, welche Funktionalitäten ein bestimmtes Produkt unterstützt. Die Datenbank ist eine wichtige Informationsquelle für Kaufentscheidungen.

Grundsätzlich sind die ISARIA-Sensorsysteme sowohl mit ISOBUS- als auch mit nicht-ISOBUS-fähigen Applikationsgeräten kombinierbar. Der ISARIA PRO Compact ist ein ISOBUS-fähiger Sensor. Das System meldet sich als ISOBUS-Teilnehmer an und kommuniziert dann mit den anderen Teilnehmern über diesen standardisierten Kommunikationsweg. Der ISARIA PRO Compact hat nun den offiziellen AEF Conformance Test bestanden. Im Rahmen des Tests wurden die AEF-Funktionen UT (Universal Terminal; Schnittstelle zwischen dem Landwirt und der Landtechnik zur Eingabe und Anzeige von Daten per Touchscreen GPS), TC-BAS (Task Controller Basic; Dokumentation der geleisteten Arbeit) und TC-GEO (Task Controller Geo; Erhebung ortsbezogener Daten) getestet.

Der ISARIA PRO Active [Link: Produktseite IPA] ist zwar kein ISOBUS-Sensor. Man kann aber trotzdem ISOBUS-Applikationsgeräte ansteuern.

Weitere Artikel, die dich interessieren könnten.

Jetzt auch die Daten der Sentinel Satelliten im ISARIA CONNECT

Nachhaltig & digital - Future for farming

Smart Farming: Fritzmeier Umwelttechnik forscht zu künstlicher Intelligenz in der Landwirtschaft