Gezielter Ressourceneinsatz für maximale Erträge.

Nachweislich mehr Ertrag dank Pflanzensensoren.

Ein gelb-grüner John Deere Traktor mit ISARIA PRO Active Anbau steht in einem grünen Feld.

Bedarfsorientierte Pflanzenversorgung:

Um die Ernährungssicherheit vor Ort zu garantieren, wird es im Pflanzenbau immer wichtiger, mit effizientem und bewusstem Einsatz von Betriebsmitteln hohe Erträge zu sichern. Um das zu erreichen, müssen Dünger, Nachsaat, Wachstumsregler und Pflanzenschutzmittel passend zum Nährstoff- und Wachstumsbedarf der Pflanzen ausgebracht werden. Dieser Bedarf ist innerhalb eines Schlages unterschiedlich und lässt sich mit bloßem Auge nicht erkennen. Genau hier setzt ISARIA mit seinem Precision-Farming-System an. Mit dessen Hilfe lassen sich Applikationsmittel präzise an der Stelle im Schlag ausbringen, wo sie von den Pflanzen benötigt werden. Das Ergebnis: Höhere Erträge bei gleich bleibendem Ressourceneinsatz. Gut zu wissen: Die ISARIA Pflanzensensoren sind förderfähig, da sie auf der Positivliste des BMEL aufgeführt sind. Somit kannst du bis zu 40% staatliche Förderung beantragen. Mehr Informationen findest du direkt bei der Rentenbank.

Unsere Whitepaper zum Thema:

Nachweislich mehr Ertrag dank Pflanzensensoren.

Lade unsere Whitepaper herunter und erfahre, wie Landwirte ihren Ertrag dank Pflanzensensoren messbar steigern konnten.

Vielen Dank für Deine Anmeldung! Du kannst dir nun die Whitepaper herunterladen!
ISARIA Gerste GIF
+4,4 dt/ha
Wachstumsregler
im Winterweizen

Schon gewusst? Der tatsächliche Bedarf an Wachstumsregler kann innerhalb eines Schlage extrem stark variieren. Bei der falschen Dosierung werden schwache Bestände gehemmt, während starke Bestände ins Lager gehen.

  • Bis zu 37 % Unterschied gab es beim praxisorientierten Versuch.
  • Einmal darauf reagiert, gab es 4,4 dt/ha Mehrertrag

Gerade in heterogenen Schlägen bringt die sensorbasierte Applikation von Wachstumsreglern starke wirtschaftliche Vorteile!

ISARIA Kartoffeln GIF
+21 dt/ha
Sensorbasierte Düngung
bei der Kartoffel

Was wäre wenn …

auf 1⁄₄ der deutschen Kartoffelanbauflächen Applikationsmittel präzise dort ausgebracht würden, wo die Pflanzen sie benötigen?

Bei einer Fläche von 173.260 ha in Deutschland wären das 90.961 t Speisekartoffeln Mehrertrag. Denn mithilfe des ISARIA Systems kann man im Schnitt ein Mehrertrag von 21 dt/ha Kartoffeln bei gleicher Düngermenge erwirtschaften.

Damit ließe sich die Stadt München bei gleichbleibenden Ressourcen mit Kartoffeln versorgen!

Etwas ist schief gelaufen. Bitte überprüfe Deine Eingabe!